Anzeiger von Wallisellen – Mit einer Initiative gegen die Lichtverschmutzung

Wallisellen: Lukas Schuler sammelt Unterschriften am Riedenermärt

Durch Kunstlicht werden die Nächte immer heller, was sich auf Mensch und Tier auswirkt. Schon seit langem setzt sich der Walliseller Lukas Schuler dafür ein, die Lichtverschmutzung in der Nacht zu reduzieren. Mit einigen Mitstreitern sammelt er nun Unterschriften für eine allgemein-anregende lnitiative, die den Wallisellern «mehr Nacht» bringen soll.

» Mit einer Initiative gegen die Lichtverschmutzung (pdf scan)

 

Lokalinfo – Petition fordert Untersuchung des Insektensterbens

Mehr Fakten: die Ursachen und die Tragweite des Insektensterbens in der Schweiz müssen umgehend aufgezeigt werden, damit rasch wirksame Massnahmen folgen. Dies verlangt die Petition „Insektensterben aufklären“, die von den Naturfreunden Schweiz NFS gemeinsam mit Dark-Sky Switzerland, dem Schweizer Bauernverband SBV sowie dem Dachverband der Schweizer Imkerinnen und Imker apisuisse lanciert worden ist.

» Petition fordert Untersuchung des Insektensterbens

 

Radio Silbergrau – Die Nacht braucht Ihre Dunkelheit

Der Besuch von Dark-Sky Switzerland auf dem Marktplatz in Jegenstorf bei der Standaktion des forums brachte auch Elisabeth Zulauf vom Radio Silbergrau auf den Platz. Sie führte Interviews mit Passanten und Vertretern der Politik und Behörden, sowie dem Präsidenten von Dark-Sky, der unseren Stand betreute.

» Die Nacht braucht Ihre Dunkelheit

 

birdlife aargau milan – Vielseitig unterwegs im Kampf gegen zu viel Licht

Roland Bodenmann führt als Miteigentümer eines grösseren Deutschschweizer Elektroengineering-Unternehmens die Lichtplanungs-Abteilung. In seiner arbeitszeitfreien Zeit ist er – wann immer es die Familie ermöglicht – als Freizeit-Feldherpetologe unterwegs, als Vorstandsmitglied von Dark-Sky Switzerland tätig und seit 2014 im Gemeinderat von Scherz und Lupfig aktiv.

» Vielseitig unterwegs im Kampf gegen zu viel Licht (pdf)