Tessiner Zeitung – Helle Nacht und dunkle Sterne

Unsere Vorfahren kannten noch die Zwangsverdunkelung, heute ist die Rede von Lichtverschmutzung in den Städten

Die kleine Sotto-Gemeinde Caneggio bei Castel San Pietro ist seit mehr als einer Woche ohne Licht. Das bedeutet aber nicht, dass diese Gemeinde eine Vorreiterrolle beim Kampf gegen die Lichtverschmutzung spielt. Vielmehr wurde sie wohl einfach vom Stromlieferanten, den Luganeser Stadtwerken, vergessen.

» Helle Nacht und dunkle Sterne (pdf)

 

Mittellandzeitung – Wenn Licht die Umwelt verschmutzt

Naturama Aargau Kampf gegen die sinnlose Beleuchtungswut eröffnet

Die Lichtverschmutzung ist ein noch vielfach unterschätztes Umweltproblem. Zürich kämpft seit 30 Jahren dagegen, Aarau hat jetzt einen Lichtplaner verpflichtet. Die Fachleute rufen alle Gemeinden zum Handeln auf.

» Wenn Licht die Umwelt verschmutzt (pdf)

 

Gesundheits- und Umwelttechnik Magazin – Im Kampf gegen die Lichtverschmutzung

Immer stärker erhellt künstliches Licht die nächtliche Dunkelheit. Die Folgen dieser «Lichtverschmutzung» auf Menschen und Tiere sind nicht zu unterschätzen. Im Gespräch mit der Gesundheits- und Umwelttechnik (GUT) erläutert René L. Kobler (RK), Mitarbeiter am Institut für Umwelttechnik der Fachhochschule beider Basel in Muttenz und Vizepräsident von Dark-Sky Switzerland, welche Bedeutung das Problem bei uns hat und welche Ansatzpunkte zur Bewältigung bestehen.

» Im Kampf gegen die Lichtverschmutzung (pdf)