Leitbild

Dark-Sky Switzerland (DSS) ist eine Non-Profit-Organisation, die über einen lebenswerten Umgang mit künstlichem Licht informiert. Sie setzt sich für einen bewussten Umgang mit Licht im Einklang mit Mensch und Natur ein. Ihr Engagement dient der Erhaltung der biologischen Vielfalt, der natürlichen Nachtlandschaft und dem gezielten Einsatz von Ressourcen.

Dark-Sky Switzerland legt das Schwergewicht auf die Reduktion von Lichtverschmutzung zum Schutz von Mensch, Fauna und Flora. DSS bewirkt gesellschaftliche Verhaltensän­derungen durch konstruktive, sachorientierte Information und Öffentlichkeitsarbeit. DSS zählt auf die freiwillige Mitarbeit von Mitgliedern, die sich engagiert und aus Freude am Leben für die Anliegen von Dark-Sky Switzerland einsetzen. DSS vergibt ausserdem zweck­dienliche Mandatsarbeiten, die sie alleine nicht erbringen könnte.

Die Stärke von DSS ist der Nutzen für eine breite Öffentlichkeit für eine lebenswertere Gestaltung der Umwelt durch den Menschen. Sie bietet Hilfe zur Selbsthilfe und bildet eine Brücke zu Fach­stellen. Sie finanziert sich aus Mitglieder- und Gönnerbeiträgen.

  • DSS ist Mitglied der Schweizerischen Licht Gesellschaft (SLG) und hat sich im Jahr 2000 als eigenständiger und unabhängiger Verein etabliert.
  • Dem aktiven DSS-Team gehören Lichtexperten, Architekten, Umwelt- und Elektroingenieure, Ökonomen, Naturwissenschafter und Medienleute an.
  • 1996 wurde Dark-Sky Switzerland als Fachgruppe der Schweizerischen Astronomischen Gesellschaft (SAG) ins Leben gerufen und ist die offizielle Schweizer Sektion der International Dark-Sky Association (IDA) seit 1999.

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Französisch Italienisch