Empfohlen

Kurzbesuch am Sommerhimmel: Komet Neowise und seine Sichtbarkeit

Am 20. Juli 2020, zu einem guten Zeitpunkt am Abendhimmel erwischte der passionierte Fotograf Urs Leutenegger, Mitglied von Dark-Sky Switzerland, den passenden Moment auf der Kanarischen Insel La Palma und sein Bild wurde von der NASA zum Astronomie Foto des Tages gewählt, was in den Augen jedes Astrofotografen eine schöne Ehre darstellt!
» zum ausgezeichneten Original (engl.)

Komet Neowise © Urs Leutenegger auf La Palma, Kanarische Inseln

Das Foto wurde aufgenommen mit ISO 8000, 8s, f/2.
Die Menge der Aerosolpartikel in der Luft und die Feuchtigkeit waren sehr gering (1.2 µg/m3 und 0.5% Luftfeuchtigkeit), ausserdem weist die Beobachtungsstation auf La Palma die niedrigste Lichtverschmutzung Europas auf, weshalb dort professionelle Astronomie betrieben wird.

Auf der Suche nach einem schweizerischen Pendant wurden wir am 19. Juli bei Trix Pulfer am Fusse des Solothurner Jura fündig. Der Komet Neowise war rechnerisch sogar -0.2 mag heller als einen Tag später (+6%).

Komet Neowise über der Solothurner Jurakette aus dem Mittelland, Schweiz. © 19.7.2020 Trix Pulfer.

Komet Neowise über der Solothurner Jurakette vom Schweizer Mittelland aus gesehen. Die Aerosolpartikel lagen bei ca. 8µg/m3 und die relative Feuchtigkeit bei ca. 55%.
Obwohl dieses Bild mit einer fast 3500 Mal schwächeren Objektiveinstellung (ISO 1000, 1/25s, f/3.2) als das obige auf La Palma aufgenommen wurde, hat es viel mehr Kunstlicht eingefangen als an einem natürlich dunklen Ort.
Hätte man es gleich belichtet wie Urs Leutenegger das Foto auf La Palma, wäre zwar auch der Komet heller geworden, die Überstrahlung vom Boden her hätte jedoch die Bildwirkung ebenfalls stärker gestört.

Uns ist bewusst, die Vergleichbarkeit der beiden Aufnahmen hält sich in Grenzen. Aber sie zeigen exemplarisch, warum wir die Nacht wieder (er-) lebensreicher machen wollen:

Im Sommer 2020 zeigte sich, dass ein Komet im urbanen Umfeld in den Medien deutlich präsenter werden kann, als im Erleben der meisten Beobachter. Viele Stadt- und Agglomerationsbewohner nahmen kaum Notiz vom grandiosen Schauspiel, während in den Alpen oft spektakuläre Fotos geschossen wurden.

Wer den nächsten Kometen ungestört sehen möchte, engagiere sich gemeinsam mit Dark-Sky Switzerland für eine sehens- und lebenswertere Zukunft! Auch die Insekten, Vögel, Fledermäuse und andere Säugetiere der Nacht werden es danken!

Empfohlen

Naturpark Gantrisch – Ausstellung «Guet’ Nacht…?» im Gurnigel Berghaus

Nach dem Gastspiel in Kaufdorf im letzten Jahr und vielen guten Rückmeldungen wird die Ausstellung bis Ende Mai 2020 im Berghaus Gurnigel zu sehen sein. Worum geht’s? Die Ausstellung zeigt die Nacht von innen und (dr)aussen, von der Steinzeit bis heute.

» Ausstellung «Guet’ Nacht…?» im Gurnigel Berghaus