Züriost Zürcher Oberland – Dark Sky kritisiert nutzlose Lichtverschmutzung

Es ist ein beinahe epischer Kampf: Gut gegen Böse, Licht gegen Schatten. In den letzten Jahrzehnten hat das Licht klar die Oberhand. Durch künstliche Lichtquellen werden die Nächte stetig heller, wirklich dunkle Orte verschwinden langsam aber sicher. Jüngstes Beispiel sind Bushaltestellen, die ausserhalb von Städten oder Dörfern liegen. Für die Verkehrsbetriebe Zürichsee und Oberland (VZO) waren diese Haltestellen sozusagen noch Horte der Finsternis.

» Dark Sky kritisiert nutzlose Lichtverschmutzung (online)

» Freude bei Fahrgästen – Skepsis bei Dark Sky (pdf scan)

 

NZZ – Biodiversität: weitere Belege für starken Insektenschwund in Deutschland

Auf den Wiesen und in den Wäldern Deutschlands sind inzwischen deutlich weniger Insekten unterwegs als noch vor einem Jahrzehnt. Das belegen neue Daten aus drei Regionen in Deutschland. Auch in der Schweiz dürfte sich die Situation ähnlich darstellen.

» Biodiversität: weitere Belege für starken Insektenschwund in Deutschland

Dark-Sky Switzerland: Erneut wird die Lichtverschmutzung nicht mal erwähnt. Wir vermuten ihr Anteil wird nach wie vor massiv unterschätzt.