Skybeamer sind in der Schweiz verboten

2004-08-12_skybeamerAls erste Stadt der Schweiz verbietet das bernische Burgdorf die himmelwärts gerichteten Scheinwerfer. Explizit verbietet nun auch die Gemeide Ormalingen BL Skybeamer mit einem Artikel im lokalen Polizeireglement. Eigentlich sind Skybeamer in der ganzen Schweiz verboten. Die nationale Signalisationsverordnung untersagt deren Einsatz. Im Kanton Luzern werden jetzt deshalb Skybeamer zur Anzeige gebracht. Verschiedene Überlegungen stehen hinter dem Verbot: Einserseits stellen Skybeamer eine erhebliche Gefahr und Störung für Zugvögel dar. Anderseits beeinträchtigen sie die Flugsicherheit, haben einen hohen Stromverbrauch und sind Hauptversursacher von Lichtverschmutzung. Diese Gründe haben auch zu zahlreiche Beschwerden aus der Bevölkerung geführt.

Dark-Sky Switzerland bergüsst die vorbildliche Entscheidung von Burgdorf, Ormalingen und der Kantonspolizei Luzern und hofft, dass sich viele weitere Gemeinden und Kantone der Skybeamer-Verbannung anschliessen und damit den Erhalt der nächtlichen Natur fördern.

Naturschutz Luzern

Skybeamer-Verbot (Quelle: Kapo Luzern)

 

4. Europäisches Symposium zum Schutz des Nachthimmels: 24./25. September 2004 in Paris

2004_parisZum vierten Mal trafen sich die Vertreter der europäischen Organisationen zum Schutz des Nachthimmels mit Experten verschiedener Fachrichtungen um Erfahrungen und Strategien zur Vermeidung von Lichtverschmutzung zu diskutieren. Die Themenblöcke reichen von Beleuchtungstechnik, Ökologie und die Nacht über Astronomie und Licht bis zu Gesetzen und Normen.

Weitere Informationen (engl.)