Kanton Aargau, Naturama, Birdlife – Licht und Schatten – Naturverträgliche Stadtbeleuchtung?

Kunstlicht im Aussenraum schafft abendliche Aufenthaltsqualität im Stadtraum und gibt den Menschen Sicherheit und Orientierung. Die Tier- und Pflanzenwelt leidet hingegen unter den Auswirkungen von künstlichen Lichtquellen.
Auf dem Abendspaziergang werden die vielfältigen Aspekte von Kunstlicht und Lichtverschmutzung auf Natur und Landschaft thematisiert sowie der Blick auf nachhaltige Lösungen der modernen Lichtplanung gelenkt.
Referenten sind Pascale Contesse (Stadtökologie Baden), Roland Bodenmann (Lichtplaner und Vorstandsmitglied Dark-Sky Switzerland) sowie Ursula Philipps (Kanton Aargau, Abt. Landschaft und Gewässer).

Original-Flyer von birdlife

Link auf:
» alle aktuellen Veranstaltungen von birdlife

 

UVP-Workshops der Kantone Bern und Solothurn mit dem Thema Licht

Am 7. November findet der diesjährige Umweltverträglichkeitsworkshop der Kantone Bern und Solothurn unter anderem zum Thema Licht (Emissionen/Immissionen) statt.

10.10-10.40 Uhr
Der Präsident Lukas Schuler referiert einführend zum Thema:
«Lichtverschmutzung: Warum und wie sich für mehr naturnahe Dunkelheit einsetzen?»

Im nachfolgenden Atelier am Vormittag (10.10-12.30 Uhr) und Nachmittag (14.00-15.20 Uhr) wird die Situation in einem Workshop vertieft:
Lichtemissionen: Rechtliche Grundlagen, Behandlung des Themas in der UVP, Diskussion von Beispielen.
Den Workshop leiten Lukas Schuler von Dark-Sky Switzerland und Anita Langenegger vom Amt für Umweltkoodination und Energie, Bern

Wir freuen uns über die Gelegenheit, das Thema Licht im Hinblick auf die kommenden Vollzugsrichtlinien des BAFU zu festigen und in der UVP anwendbar zu machen.

 

Mehr Nacht für Wallisellen

Am Abend des 1. November findet im Saal zum Doktorhaus in Wallisellen eine öffentliche Veranstaltung für alle Interessierten statt.

Der Titel «Mehr Nacht für Wallisellen» entstand nicht ohne Grund. Wallisellen liegt angrenzend an Zürich in der am meisten künstlich beleuchteten Region der Schweiz und unternimmt selber noch zu wenig gegen die zunehmenden Lichtemissionen.

Der Anlass soll aufzeigen, welche Probleme wir uns damit einhandeln und was man auch auf politischer und persönlicher Ebene besser machen kann.

» Mehr Nacht für Wallisellen (pdf)

 

S.A.F.E und Energiestadt – Tagung über Lichtverschmutzung

S.A.F.E. und Energiestadt laden Sie zur jährlichen Tagung «Energieeffiziente Strassenbeleuchtung» ein:

Donnerstag 23. November 2017, 13.00 bis 18.00 Uhr, Zürich

Hauptthema der Tagung ist die Lichtverschmutzung:

  • Wie lassen sich Lichtemissionen minimieren?
  • Wie gehen Gemeinden mit Reklamationen um (störendes Licht)?
  • Welche kommunalen Instrumente kommen zur Anwendung?
  • Wie wird saniert?
  • Finanzielle Förderung.

Beim anschliessenden Podium haben Sie die Möglichkeit, Experten zu fragen. Die Einladung richtet sich an die Gemeindebehörden.

Informationen zum Programm und Anmeldung:
» Programm
» Anmeldung