naturschutz.ch – Lichtverschmutzung beeinflusst Schlaf von Stadt-Fischen

Melatonin taktet die innere Uhr, dank eines hohen Melatoninspiegels werden Menschen abends müde. Melatonin ist auch bei Tieren wichtig für den Biorhythmus. Künstliches Licht bei Nacht – Lichtverschmutzung – kann die Bildung von Melatonin bei Fischen schon bei sehr niedrigen Lichtintensitäten unterdrücken. Dies fanden Forschende des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) heraus.

» Lichtverschmutzung beeinflusst Schlaf von Stadt-Fischen

 

Anzeiger von Wallisellen – Schädlich für Mensch und Tier

Wenn Kunstlicht die Nacht zum Tag macht, wird nicht nur der Mensch in seinem natürlichen Rhythmus gestört. Neue Karten auf der Webseite des Kantons Zürich zeigen, dass auch Wallisellen unter starker Lichtverschmutzung leidet. Gemäss Lukas Schuler, Präsident von Dark-Sky Switzerland, könnte diese ohne Sicherheitsverlust um die Hälfte reduziert werden.

» Schädlich für Mensch und Tier (pdf)