Schlussbericht UVP-Workshop BE/SO mit Thema Licht erschienen

Die Kantone Bern und Solothurn haben den Schlussbericht zum UVP Workshop vom November 2017 publiziert. Er kann hier vollständig eingesehen werden:

» SO Amt für Umwelt

» BE Bau, Verkehr und Energie (Umwelt)

Den Auszug des Schlussberichts zum Thema Lichtverschmutzung, Lichtemissionen und Lichtimissionen in der UVP haben wir nachfolgend erstellt.

» Auswirkungen der Lichtverschmutzung (pdf)

Dark-Sky Switzerland: Die Zielgruppe dieses Berichts sind Umweltämter und Behörden, sowie Umweltbüros, die in die Umweltverträglichkeitsprüfung involviert sind.
Wir freuen uns, dass wir diese durch unsere Sicht auf das Problem unnötiger Lichtemissionen sensibilisieren und unterstützen können.

 

Schweizer Gemeinde – Die Nacht geniessen

Beleuchtete Strassen bedeuten Energieverbrauch. Vor allem aber stört das Licht die Biodiversität, besonders auf dem Land. Warum also nicht das Licht gleich ganz abschalten? Die Neuenburger Gemeinde Le Cerneux-Péquignot hat diesen Schritt gewagt – und ihn nicht bereut.

» Die Nacht geniessen (pdf)

Der Leitfaden Biodiversität in Schweizer Gemeinden wurde vom Schweizergemeindeverband und Praktischer Umweltschutz Schweiz erstellt und enthält dieses gute Beispiel.
Den ganzen Leitfaden finden Sie bei vssg.ch (pdf).

 

Neue Richtlinien zur Beleuchtung von Gebäuden im Kanton Zürich

Der Kanton Zürich hat am 18. Januar 2017 neue Richtlinien für Gebäudetechnik in Kraft gesetzt.

Beim Thema Beleuchtung wird explizit auf die Lichtverschmutzung eingegangen:

  • Im Aussenraum sind die Lichtemissionen zu minimieren (keine Bodenleuchten/Uplights). Siehe auch SIA 491 zur Vermeidung von Lichtemissionen im Aussenraum.
  • Ebenfalls ist die Wirkung der Innenbeleuchtung nach aussen zu beachten (Glasfassaden, Schaufenster).

» Richtlinie Gebäudetechnik, siehe Beleuchtung (Quelle: online)

» Richtlinie Gebäudetechnik Beleuchtung (pdf vom 13.1.2017)

 

Bundesamt für Gesundheit BAG äussert sich zu LED Lampen

Handelsübliche LED-Lampen stellen bei sachkundiger Verwendung kein gesundheitliches Risiko dar. Dies gilt auch für empfindliche Bevölkerungsgruppen wie Kinder oder Personen, die sehr klare, keine oder künstliche Augenlinsen haben.

Dark-Sky Switzerland: Trotz dieser Entwarnung empfehlen wir den ganzen Bericht, der auch auf verbleibende Risiken eingeht, genau zu lesen.

» LED-Lampen

 

Umwelt-Vollzugstagung Kanton Thurgau über Lichtimmissionen

Das Bundesamt für Umwelt arbeitet an einer neuen Vollzugsrichtlinie zur Vermeidung unnötiger Lichtemissionen (soll die Broschüre von 2005 ersetzen). Bis zur Publikation wird es noch mindestens ein Jahr dauern.

Daher finden wir es vorbildlich, wenn sich kantonale Umweltämter schon jetzt Gedanken machen, wie ein Vollzug im Bereich Licht aussehen kann und informieren.

Allmählich wächst das Bewusstsein, dass gehandelt werden muss und wir hoffen sehr, das kommt bei den Gemeinden an.

Vollzugstagung über Lichtimmissionen (pdf Folien)