Stellungnahme zu Beleuchtungskonzept Regionalbahnhöfe der SBB

Aufgrund von fehlerhafter Aussagen in Medienberichten zur Rolle von Dark-Sky in Bezug auf die Beleuchtungskonzepte von Regionalbahnhöfen, sehen wir uns gezwungen, eine Richtigstellung zu veröffentlichen.

Hiermit nimmt Dark-Sky Switzerland (nachfolgend DSS genannt) zur Haltung der SBB in Bezug auf das Beleuchtungskonzept der Regionalbahnhöfe wie folgt Stellung:

Stellungnahme zu Beleuchtungskonzept Regionalbahnhöfe der SBB (pdf)

 

PR Inside: Starkes Licht bringt Fledermäuse aus der Flugbahn

Kleine Fledermäuse meiden starkes Licht, wie britische Forscher herausgefunden haben. Sie hatten Flugrouten von Kleinen Hufeisennasen – einer Fledermausart, die vor allem im südlichen und mittleren Europa vorkommt – nachts künstlich beleuchtet und beobachtet, dass die Tiere von ihrer ursprünglichen Route abwichen.

Starkes Licht bringt Fledermäuse aus der Flugbahn

 

Lichtverschmutzung als Dauerthema in den Medien

2009_medienspiegel_01jpg«Lichtverschmutzung? Was ist das?» Diese Frage stellte noch vor wenigen Jahren so manche Person, wenn in einem Gespräch das Thema der störenden, nächtlichen Lichtemissionen angeschnitten wurde. Diese Zeiten gehören je länger je mehr der Vergangenheit an. Dies zeigt ein Blick in die Vielfalt der Berichterstattung in den Medien.

Die neusten Medienberichte zu Lichtverschmutzung finden Sie in unserer Rubrik «Medienberichte» unter dem Menüpunkt «Wissen». Das Dark-Sky Switzerland-Team wünscht eine interessante Lektüre.

 

Dark-Sky Switzerland am 5./6. Juni 2009 an den Umwelttagen Basel

2009_umwelttageAm kommenden Wochenende animieren Umweltorganisationen und Umweltfachstellen in Basel mit einem vielfältigen Programm zur Auseinandersetzung mit der Umwelt und vermitteln Freude an der Natur. Auch Dark-Sky Switzerland ist mit einem Stand vertreten.

Über 100 Länder auf der ganzen Welt veranstalten jährlich den UNO-Umwelttag, den internationalen Tag der Umwelt. Der Anfang dieser Tradition liegt in der UNO-Umweltschutzkonferenz, die vom 5. bis 16. Juni 1972 in Stockholm abgehalten wurde. In Erinnerung an die Eröffnung der Konferenz wird seither auf der ganzen Welt jedes Jahr am 5. Juni der internationale Tag der Umwelt begangen.

Der UNO-Umwelttag will

  • Umweltproblemen ein Gesicht verleihen.
  • Menschen ermöglichen, sich aktiv für eine nachhaltige und gerechte Entwicklung zu engagieren.
  • Gemeinden motivieren, sich für ein Umdenken bei Umweltthemen einzusetzen.
  • Partnerschaften fördern, die allen Ländern und Menschen eine sicherere und erfolgreichere Zukunft gewährleisten.Der Stand von Dark-Sky Switzerland befindet sich in unmittelbarer Nähe der Sternwarte Basel (Venusstrasse 7). Vertreterinnen und Vertreter der Non-Profit-Organisation sind wie folgt anwesend:

    Freitag, 5. Juni 2009, 21 bis 24 Uhr
    Samstag, 6. Juni 2009, 21 bis 24 Uhr

    Dark-Sky Switzerland freut sich über Ihren Besuch!

Handelsblatt.com: Einfach mal das Licht ausmachen

In der Stadt wird die Nacht zum Tag – neun Millionen Straßenleuchten sorgen allein in Deutschland für nächtlichen Durchblick. Doch was für die einen Ausdruck von Wohlstand, Sicherheit oder Modernität bedeutet, gilt anderen als „Lichtschmutz“, der Energie vergeudet und unter Umständen sogar krank machen kann. Immer mehr Metropolen suchen nach neuen technologischen Lösungen für ihr „Lichtproblem“.

Einfach mal das Licht ausmachen